Schließen

Opel Dessau, Opel Crossland Gebrauchtwagen Angebote mit Lieferservice nach Dessau

Opel Crossland Gebrauchtwagen – sicher und sorglos unterwegs in Dessau

Opel Crossland Gebrauchtwagen zeichnen sich durch erstklassige Qualität aus. Allgemein bekannt ist die Langlebigkeit dieses Fahrzeugs, das auch in älteren Auflagen noch voll und ganz auf Höhe der Zeit fährt. Wenn Sie nach dem passenden fahrbaren Untersatz für Dessau suchen, liegen Sie goldrichtig und sichern sich viele Jahre sorglose Mobilität. Natürlich bevorzugen auch wir vom Autohaus Böttche junge Gebrauchtwagen und geben Ihnen für deren einwandfreie Qualität eine Garantie. Des Weiteren sind viele der Opel Crossland Gebrauchtwagen für Dessau mitsamt eines Scheckhefts im Angebot und somit ist alles tipptopp in Ordnung. Dass dies ganz sicher der Fall ist, sichern wir durch die Arbeit unserer Kfz-Meisterwerkstatt.

 

Für einen Opel Crossland Gebrauchtwagen aus dem Autohaus Böttche spricht unsere enorme Auswahl. Wir halten für Kundinnen und Kunden aus Dessau stets mehr als 1.000 Fahrzeuge auf Lager und eröffnen Ihnen diverse Möglichkeiten hinsichtlich Motorisierung, Lackierung und Ausstattung. Die Auswahl ist groß und in einem persönlichen Beratungsgespräch erläutern wir Ihnen gern die Unterschiede und Vorteile der einzelnen Baujahre und Ausstattungen. Auch, wenn Sie sich „nur“ für einen Opel Crossland Gebrauchtwagen entscheiden, können Sie eine Finanzierung erhalten und entsprechend in monatlich günstigen Raten zahlen. Ebenfalls möglich ist die Lieferung zu Ihnen nach Dessau und auch die Inzahlungnahme Ihres aktuellen PKW bieten wir Ihnen an.

Autohaus Böttche – für Ihren Autokauf in Dessau

Wenn von Dessau die Rede ist, müsste es genau genommen Dessau-Roßlau heißen. Der Grund liegt in der Zusammenlegung der beiden Städte im Jahr 2007 und der damit einhergehenden Gründung einer neuen Stadt mit rund 82.000 Einwohnern. Der Ort befindet sich unmittelbar an der Elbe in Sachsen-Anhalt und liegt zugleich an der Mulde. Aus dieser strategisch vorteilhaften Lage ergab sich bereits während des Mittelalters eine wichtige Rolle als Handelsstandort. Die erste urkundliche Erwähnung von Dessau datiert auf das Jahr 1213. Im 15. Jahrhundert entwickelte sich eine Residenz der Fürsten von Anhalt-Dessau und während des Dreißigjährigen Krieges wurde Dessau aufgrund seiner Elbbrücke mehrfach zerstört. Seit dem 18. Jahrhundert war die Stadt dann Zentrum der Aufklärung, was vor allem dem Fürsten Leopold III. Friedrich Franz zu verdanken war. Dieser legte mit dem Gartenreich Dessau-Wörlitz auch eine der bis heute wichtigsten Sehenswürdigkeiten an. Wichtig war Dessau auch im Rahmen der Industrialisierung, besonders für den Flugzeugbau und natürlich für die Architektur- und Gestaltungsschule Bauhaus. Diese gilt mitsamt der Meisterhäuser ebenfalls als sehenswert und wer nach Roßlau fährt, wirft dort einen Blick auf die Wasserburg. Politisch bedeutsam war Dessau vor allem als zwischenzeitliche Hauptstadt des Freistaats Anhalt.

Die Ökonomie von Dessau wird heute durch die Herstellung von Eisenbahnwaggons geprägt. Wichtig sind auch einige Unternehmen aus der Pharma- und Gesundheitsbranche sowie der Tourismus. Wer die Stadt erreichen möchte, wählt entweder die Schiene oder die Autobahn A9 bzw. eine von drei Bundesstraßen, die das Stadtgebiet durchziehen.

Wer in Dessau oder Roßlau ein Auto kaufen möchte, kann es gerne mit dem Autohaus Böttche versuchen. Wir schreiben Service groß und sind an mehr als 20 Standorten in der Region für Sie da. Gerne übernehmen wir die Lieferung Ihres neuen Fahrzeugs direkt zu Ihnen nach Hause. Zuvor beraten wir kompetent und stellen sicher, dass Sie exakt das Modell erhalten, das zu Ihnen passt. Und das zu einem exzellenten Preis.

Crossland oder Crossland X? Bei der Namensgebung von Opel herrscht hier und da ein klein wenig Verwirrung, die sich aber leicht auflösen lässt. Beim Debüt im Jahr 2017 wurde das Modell als Crossland X angeboten, verlor den abschließenden Buchstaben allerdings im Rahmen einer Modellpflege, die 2020 vollzogen wurde. Wer einen Gebrauchten sucht, kann getrost auch noch in den Crossland X steigen, denn auch dieses Modell ist der offizielle Nachfolger des erfolgreichen Meriva. Zum ersten Mal arbeitete Opel für den jetzigen Crossland mit der französischen Groupe PSA zusammen und legte gegenüber dem Meriva eine echte Kehrtwende hin. Aus dem vormaligen Van wurde ein trendiges Crossover-SUV – allerdings mit einem ebenso üppigen Platzangebot. Die Plattform entspricht der des Peugeot 2008 und natürlich handelt es sich beim Crossland um einen engen Verwandten des größeren Grandland. Das Design wird auch mitsamt Vizor präsentiert, d.h. der Kühlergrill ähnelt dem des Mokka und zeigt das Markengesicht von Opel.

Aus dem Datenblatt des Opel Crossland

4,21 Meter ist der Opel Crossland lang und passt damit in die Klasse der kompakten SUV. Im direkten Vergleich ordnet sich das Modell zwischen dem kleinen Mokka und dem größeren Grandland ein, was auch in 1,77 Meter Breite und einer Höhe von 1,61 Meter zum Ausdruck kommt. Platz ist somit auch dann ausreichend vorhanden, wenn der Crossland als Familienkutsche genutzt wird. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies 410 Liter Kofferraumvolumen sowie ein maximales Laderaumvolumen in Höhe von 1.225 Liter bei Opfern der hinteren Sitzfläche. Ein Pluspunkt liegt darin, dass sich die hinteren Sitze auch verschieben lassen und natürlich ist die Sitzaufteilung asymmetrisch. Zuletzt punktet das Modell mit einem Wendekreis von 11,20 Meter und ist damit regelrecht „stadtfein“.

Unter der Motorhaube des Opel Crossland geht es klassisch zu. Die Rede ist entsprechend von Benzinmotoren und Dieselantrieben, die hoch effizient zu Werke gehen. Als Benziner wird ein Motor mit 1,2 Liter Hubraum und Frontantrieb angeboten und leistet 83, 110 oder 130 PS, auf Wunsch auch mit einer Sechs-Gang-Automatik. Die Dieselmotoren wurden Ende 2020 auf den neuesten Stand gebracht und gehen mit 110 oder 120 PS zu Werke.

Extras des Opel Crossland

Der Opel Crossland macht dem „Cross“ in seinem Namen alle Ehre. Das Modell wird mitsamt Offroad-Optik angeboten und bietet unter anderem die Andeutung eines Unterfahrschutzes und in individuelles Fahrwerk. Was Opel als „IntelliGrip“ vermarktet, spiegelt sich in fünf Fahrmodi wider, die auch Nässe und holprige Pisten problemlos meistern. Weitere Extras des Opel Crossland sind getönte LED-Rückleuchten sowie LED-Scheinwerfer und auch Assistenten wie das zum Teil autonome Einparken dürfen nicht fehlen. Möglich wird dies auch in Kombination mit einer 180° Rückfahrkamera.

Annehmlichkeiten des Opel Crossland

Wer in einem Opel Crossland Platz nimmt, erfreut sich am besonderen Sitzkomfort. Zu diesem Zweck arbeitet der Hersteller seit vielen Jahren mit dem Aktion Gesunder Rücken e.V. zusammen und lässt die Sitze auf Ergonomie überprüfen. Unterwegs lässt sich in Echtzeit navigieren, sofern ein Smartphone eingebunden ist und auch ein Head-Up-Display darf nicht fehlen. Abgerundet wird der enorme Komfort durch jede Menge Assistenten zum Halten der Spur, Erkennen von Fahrzeugen im Toten Winkel sowie einem Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung. Ebenfalls vorhanden sind ein Müdigkeitswarner und eine Verkehrszeichenerkennung und ein adaptiver Geschwindigkeitsbegrenzer.