Schließen

Citroen Neubrandenburg, Citroen C3 Angebote mit Lieferservice nach Neubrandenburg

Citroen C3 – unser Toptipp für Neubrandenburg

Im Grund genommen, passt ein Citroen C3 in jede Stadt und somit auch perfekt nach Neubrandenburg. Der Grund liegt in der Vielseitigkeit dieses herausragenden Modells. Im Autohaus Böttche wissen wir genau um die zahlreichen Vorteile und lassen Sie gerne an einem unserer zahlreichen Standorte einsteigen. Für uns steht Beratung an erster Stelle und diese Beratung kommt auch in Sachen Citroen C3 für Neubrandenburg auf den Punkt. Wir besprechen im Vorfeld, welche Motorisierung, welche Lackierung und welche Extras zu Ihnen passen und gewünscht sind und sorgen dafür, dass Sie exakt das Fahrzeug erhalten, das Sie sich wünschen. Sprechen Sie uns an.

 

Wenn Sie ohnehin über einen Citroen C3 nachdenken, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir vom Autohaus Böttche sind ausgewiesene Experten und Partner dieses Herstellers und seit mehr als 30 Jahren auch für unsere Kundschaft in Neubrandenburg tätig. Zu unserem Service gehören nicht nur die Beratung und der Verkauf von Fahrzeugen, sondern auch Werkstattleistungen wie die Inspektion, HU und AU sowie das Unterbreiten cleverer Finanzierungsvorschläge. Natürlich brauchen Sie für Ihren Citroen C3 auf keinen Fall den Listenpreis zahlen, sondern erhalten für Ihre Mobilität auf den Straßen von Neubrandenburg einen soliden Rabatt. Des Weiteren bieten wir nicht nur Neufahrzeuge und EU-Importe, sondern auch jede Menge gebrauchter Modelle aus unterschiedlichen Generationen und mit Garantie und meist auch Scheckheft.

Ihr neues Auto für Neubrandenburg wartet – Autohaus Böttche

Trotz seiner „nur“ 63.000 Einwohner gilt Neubrandenburg als eines der Oberzentrum in Mecklenburg-Vorpommern und Zentrum eines Einzugsbereichs mit fast einer halben Million Einwohnern. Der Ort befindet sich in unmittelbarer Umgebung der mecklenburgischen Seenplatte und liegt zudem nicht weit von der Ostsee entfernt. Die Geschichte des Ortes beginnt mit einem Kloster, das während der zwölften Jahrhundert hier stand und schließlich in die Gründung von „Brandenborch Nova“ führte. Die erste Erwähnung in einer Urkunde datiert auf das Jahr 1248 und wie zu erwarten, orientierte sich die Namensgebung an Brandenburg an der Havel. Während des 14. und 15. Jahrhunderts residierten die Herzoge von Mecklenburg-Stargard in der Stadt und schon früh bekannte man sich hier zum protestantischen Glauben. Das fürstliche Palais wurde unter Herzog Adolf Friedrich IV. gegen Ende des 18. Jahrhunderts errichtet, doch entwickelte sich Neubrandenburg erst nach dem Beitritt zum Norddeutschen Bund, wenngleich die Industrialisierung auch danach eher schleppend verlief. Zu den wichtigsten Bauwerken in Neubrandenburg gehören die gut erhaltenen Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung, die bis zu sieben Meter hoch ist und die Altstadt fast komplett umschließt. Der Beiname „Stadt der vier Tore“ resultiert aus den alten Stadttoren und zudem lohnt ein Besuch in der St. Marien Kirche.

Wirtschaftlich ist Neubrandenburg vor allem als Logistikstandort und als Standort für einen Hersteller von Heizungen sowie von Fleischverarbeitungsmaschinen bekannt. Des Weiteren existieren Unternehmen aus dem Maschinenbau und mehrere Callcenter. Erreicht wird die Stadt über die Autobahn A20 sowie mehrere Bundesstraßen und natürlich auch übr die Schiene.

Sie benötigen ein neues Fahrzeug für Neubrandenburg? Kein Problem, denn das Autohaus Böttche ist mit einer seiner vielen Filialen direkt vor Ort vertreten. Unsere Größe ist Ihr Vorteil, denn auf diese Weise lassen wir problemlos die Preise purzeln. Hinzu kommt, dass wir uns auf eine Erfahrung von mehr als 20 Jahren stützen und mit viel Leidenschaft beraten. Genießen Sie unsere Kompetenz und profitieren Sie von unseren Services, zu denen natürlich auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause zählt.

Der Citroen C3 ist ein echter Kleinwagenklassiker und lässt sich in direkter Traditionslinie bis zum Visa oder sogar zum 2CV alias „Ente“ zurückverfolgen. Zugegeben: mit der Ikone aus der unmittelbaren Nachkriegszeit hat das aktuelle Modell nicht mehr viel gemeinsam, sondern präsentiert sich frisch und voll und ganz auf Höhe der Zeit. Auf dem Markt ist der C3 seit 2002, wobei in der ersten Generation sogar noch Ausführungen als Cabriolet oder Pick-Up zu haben waren. Generation drei fährt einzig und allein als Limousine vor und erblickte 2017 das Licht der Autowelt. Die Plattform teilt sich der kleine Franzose mit dem Peugeot 208 und auch im World Rallye Cup fährt eine Version des C3 erfolgreich mit. Zu den Besonderheiten gehört vor allem die Farbigkeit und die Möglichkeit, den kleinen Flitzer in sage und schreibe 97 verschiedenen Farbkombinationen zu konfigurieren. Möglich sind sowohl verschiedene Lackierungen und Dachfarben als auch spezielle Dekore für das Dach und Style-Pakete.

Aus dem Datenblatt des Citroen C3

Im direkten Vergleich mit den Vorgängermodellen ist der aktuellen Citroen C3 noch ein gutes Stück größer. Fast exakt vier Meter stehen als Länge auf dem Datenblatt und werden mit einer Breite von 1,75 Meter und 1,47 Meter Höhe kombiniert. Familien können somit bedenkenlos zugreifen und auch das Fahren mit bis zu fünf Erwachsenen ist problemlos möglich. In den Kofferraum passen auch bei voll besetzten Sitzen noch 300 Liter und bei Opfern der hinteren Sitze entstehen 922 Liter. Sowohl für Großeinkäufe als auch für kurze Urlaubsfahrten reicht dieser Wert vollkommen aus. Einen Pluspunkt stellt der Wendekreis dar, der lediglich 10,60 Meter beträgt.

Angetrieben wird der Citroen C3 wahlweise mit Benzinmotoren oder mit Dieseltechnik. Wer sich für einen Ottomotor entscheidet, der steigt in einen Reihen-Dreizylinder mit 1,2 Liter Hubraum. Die Leistungsstufen liegen bei 83 und 110 PS, je nachdem, ob mit einer Saugrohreinspritzung oder einer Direkteinspritzung und Turbolader gefahren wird. Frontantrieb ist dabei stets obligatorisch und in der größeren Ausführung kann eine sechsstufige Automatik an die Stelle des Schaltgetriebes treten. Nur zehneinhalb Sekunden vergehen für den Spurt auf 100 km/h und auch Tempo 198 km/h ist mit dem C3 möglich. Der Diesel leistet 102 PS und ist mit Schaltgetriebe unterwegs.

Möglichkeiten des Citroen C3

Im Jahr 2020 wurde der Citroen C3 einer gründlichen Modellpflege unterzogen. Neu sind unter anderem die LED-Scheinwerfer oder auch die Auslegung des viel gelobten Airbump-Systems. Die Rede ist von Luftpolstern, die die Karosserie gegen kleinere Kollisionen oder Parkrempler schützen und mittlerweile in sechsfacher Ausführung zu haben sind. Zu den Highlights gehört auch die hohe Konnektivität und die Möglichkeit, in Echtzeit zu navigieren. Natürlich lassen sich Smartphones integrieren und auch ein Navigationssystem kann geordert werden. Für gute Laune sorgt bereits das Platznehmen, denn der C3 arbeitet mit den besonders gefederten Advanced Comfort Sitzen, die eigens vom französischen Autobauer entwickelt wurden.

Technik des Citroen C3

Technisch ist der Citroen C3 regelrecht „vom Feinsten“ und verfügt selbstverständlich über eine Einparkhilfe sowie ein so genanntes Keyless System, bei dem sowohl das Öffnen und Schließen als auch das Starten des Motors ohne Schlüssel erfolgt. Ein aktiver Notbremsassistent ist auch mit an Bord und das Fahren im Berg wird durch einen entsprechenden Assistenten leicht gemacht. Weitere Features sind ein Müdigkeitswarner, ein Spurhalteassistent sowie ein adaptiv arbeitender Geschwindigkeitsbegrenzer. Abgerundet wird durch eine Rückfahrkamera und ein automatisch arbeitendes Fernlicht.