Schließen

Peugeot Greifswald, Peugeot 508 Gebrauchtwagen Angebote mit Lieferservice nach Greifswald

Peugeot 508 Gebrauchtwagen – sicher und sorglos unterwegs in Greifswald

Peugeot 508 Gebrauchtwagen zeichnen sich durch erstklassige Qualität aus. Allgemein bekannt ist die Langlebigkeit dieses Fahrzeugs, das auch in älteren Auflagen noch voll und ganz auf Höhe der Zeit fährt. Wenn Sie nach dem passenden fahrbaren Untersatz für Greifswald suchen, liegen Sie goldrichtig und sichern sich viele Jahre sorglose Mobilität. Natürlich bevorzugen auch wir vom Autohaus Böttche junge Gebrauchtwagen und geben Ihnen für deren einwandfreie Qualität eine Garantie. Des Weiteren sind viele der Peugeot 508 Gebrauchtwagen für Greifswald mitsamt eines Scheckhefts im Angebot und somit ist alles tipptopp in Ordnung. Dass dies ganz sicher der Fall ist, sichern wir durch die Arbeit unserer Kfz-Meisterwerkstatt.

 

Für einen Peugeot 508 Gebrauchtwagen aus dem Autohaus Böttche spricht unsere enorme Auswahl. Wir halten für Kundinnen und Kunden aus Greifswald stets mehr als 1.000 Fahrzeuge auf Lager und eröffnen Ihnen diverse Möglichkeiten hinsichtlich Motorisierung, Lackierung und Ausstattung. Die Auswahl ist groß und in einem persönlichen Beratungsgespräch erläutern wir Ihnen gern die Unterschiede und Vorteile der einzelnen Baujahre und Ausstattungen. Auch, wenn Sie sich „nur“ für einen Peugeot 508 Gebrauchtwagen entscheiden, können Sie eine Finanzierung erhalten und entsprechend in monatlich günstigen Raten zahlen. Ebenfalls möglich ist die Lieferung zu Ihnen nach Greifswald und auch die Inzahlungnahme Ihres aktuellen PKW bieten wir Ihnen an.

Service rund um Auto in Greifswald – Autohaus Böttche

Greifswald ist eine Universitätsstadt in Vorpommern und liegt ziemlich genau zwischen den Inseln Usedom und Rügen. Der Ort besitzt aufgrund seiner Lage am Ryck einen direkten Zugang zur Ostsee und zum Greifswalder Bodden. Die Einwohnerzahl liegt bei knapp 60.000, womit es sich um eine der größten Städte der Region handelt. Zum ersten Mal in Form einer Urkunde erwähnt, wurde Greifswald im Jahr 1248, wobei Historiker davon ausgehen, dass der Ort bereits auf eine längere Geschichte zurückblickt. In den ersten Jahren zählte der pommersche Ort zum Kloster Eldena und avancierte noch im 13. Jahrhundert sowohl zum Freihafen als auch zur Hansestadt. Während des Dreißigjährigen Krieges litt Greifswald in besonderem Maße unter den kaiserlichen Truppen sowie eine folgenden Pestepidemie und fiel sodann für knapp 200 Jahre an Schweden. Die Universität wurde bereits 1456 gegründet und gilt als eine der ältesten in ganz Deutschland. Erst 1815 kam Greifswald zu Preußen und somit zu Deutschland. Sehenswert sind unter anderem das Pommersche Landesmuseum mit den Werken Caspar David Friedrichs sowie der große Marktplatz, der bis ins Mittelalter zurückreicht. Wichtige Gebäude sind das der Universität und natürlich der Dom St. Nikolai als Wahrzeichen.

Die Wirtschaft von Greifswald ist sowohl durch die Universität als auch durch diverse weitere Forschungseinrichtungen geprägt. Unternehmen stammen aus der Pharmaindustrie, der Chemie, der Medizin sowie aus der maritimen Wirtschaft. Des Weiteren befindet sich unweit von Greifswald eine wichtige Erdgaspipeline. Erreicht wird die Stadt sowohl über die Autobahn A20 als auch Bundesstraßen und auch Fernzüge der Deutschen Bahn halten in der Stadt.

Greifswald und das Autohaus Böttche passen perfekt zueinander. Unser Unternehmen existiert seit mehr als 20 Jahren und setzt auf ein engmaschiges Netz an Niederlassungen. Wir stehen für eine breite Auswahl an neuen und gebrauchten Fahrzeugen und eine herausragende Beratungskompetenz. Für uns ist ein Lieferservice selbstverständlich und auch in preislicher Hinsicht zeigen wir uns gerne flexibel. Sprechen Sie uns an und lernen Sie unser Unternehmen kennen.

Mittelklasse mit viel französischer Elégance – dafür steht der Peugeot 508. Die Rede ist von der mittlerweile zweiten Generation dieses Modells, die seit 2018 angeboten wird. Ungeachtet der abweichenden Namensgebung lassen sich in diesem Segment eine Fülle von Vorgängern ausmachen, die tatsächlich eine Zeitreise bis in die frühe Geschichte des Unternehmens ermöglichen. Schon in den 1920er Jahren baute Peugeot Mittelklassemodelle, die sich zum Teil millionenfach verkauften. Große Fußstapfen? Das lässt sich so sagen, doch der aktuelle 508 machte bereits bei seiner Premiere auf dem Genfer Automobilsalon deutlich, dass es sich um ein echtes Flaggschiff handelt. Das Fließheck erinnert an ein Coupé und die Plattform entspricht der des 308 oder auch des Opel Grandland.

Eckdaten zum Peugeot 508

Der Peugeot 508 ist ein Musterbeispiel für funktionierendes Downsizing. Keine Sorge: klein ist das Modell mit seinen 4,75 Meter Länge bzw. 4,78 Meter als Kombi (Peugeot 508 SW) keineswegs und doch wurde gegenüber der Vorgängergeneration ein wenig nachgegeben. Die Breite und Höhe liegen bei 1,86 Meter und 1,40 Meter oder 1,42 Meter. Aufhorchen lässt das Laderaumvolumen von allein 530 Liter, die sich auf bis zu 1.780 Liter erweitern lassen. Mancherorts wird der 508 als „Lifestyle-Kombi“ bezeichnet und es ließe sich an dieser Stelle hinzufügen, dass auch der Begriff der „Familienkutsche“ im positivsten Sinne passt.

Die Motorisierung des Mittelklasse-Franzose ist zukunftsgewandt und gleichzeitig standesgemäß. Eingesetzt werden sowohl Verbrennungsmotoren als auch ein Hybridantrieb. Vor allem der letztgenannte sorgt für jede Menge Power und ist in Ausführung mit 225 und 360 PS zu haben. Die Topversion bietet einen Allradantrieb anstelle des sonst obligatorischen Frontantriebs und spurtet in nur 5,2 Sekunden auf 100 km/h. Für einen „Wow-Effekt“ sorgen in diesem Fall auch die 250 km/h Endgeschwindigkeit. Als Benziner gehen Drei- oder Vierzylinder ans Werk und bieten ein Leistungsspektrum von 131 bis 225 PS und wer einen Diesel möchte, erhält den 1.5 BlueHDi mit 131 PS.

Möglichkeiten des Peugeot 508

Wann immer über den Peugeot 508 berichtet wird, steht zunächst einmal die Optik im Vordergrund. Das Modell ist formschön und verwöhnt zudem mit herausragendem Komfort. Natürlich öffnet sich die Heckklappe automatisch und im Kofferraum existieren Führungsschienen, die das Beladen erleichtern. Auch ein Vorteil ist die sehr niedrige Ladekante von gerade einmal 65 Zentimeter. Im Innenraum werden die mitfahrenden Personen von einem überaus hochwertigen Ambiente empfangen. Leder, Klavierlack und Holz finden hier ebenso Verwendung wie Alcantara und wie von Peugeot gewohnt, darf auch das i-Cockpit mit kleinem Lenkrad nicht fehlen.

Extras des Peugeot 508

Selbstverständlich mangelt es dem Peugeot 508 auch nicht an Assistenten. Ein besonderes High-light (im wahrsten Sinne des Wortes) stellt dabei das Nachtsichtgerät dar. Auch bei Dunkelheit wird die Straße perfekt ausgeleuchtet und die Wärmebildkamera bringt es auf eine Reichweite von 200 Meter. Kombiniert wird diese Optik mit einem Notbremsassistenten, wodurch Wildunfälle vermieden werden. Weitere Features sind ein zehn Zoll großes Display mit Echtzeit-Navigation sowie eine Rückfahrkamera. Auch vorhanden sind ein edles Soundsystem mit zehn Lautsprechern. Zuletzt dürfen auch der adaptive Tempomat, der Spurhalteassistent sowie der Notbremsassistent, Verkehrschildererkennung, Toter-Winkel-Warner und Fernlichtassistent nicht unerwähnt bleiben und natürlich ließe sich die Liste der technischen Features auch noch erweitern.